Muschiträume werden wahr

Ich habe mein Ziel erreicht! Das glaubt mir keiner aber über einen Livechat habe ich echte Lesben kennengelernt. Sie fanden meinen Wunsch zwar erst ungewöhnlich, ließen mich dann aber als neutralen Beobachter bei ihrem Muschilecken zusehen.

Pornostar Sheena beim Gruppensex
Sheena – eine Darstellerin von den Chatfuckers

Aber der Reihe nach. Eigentlich suchte ich nur einen Chat. Den Zugang zum kostenpflichtigen Angebot www.chatfucker.org habe ich von einem Freund bekommen, der sich kürzlich dort angemeldet hatte. Sichtlich erstaunt war ich, als die beiden lesbischen Mäuse aus dem LiveChat bereits am ersten Abend mit einem Livetreffen einverstanden waren und vermutete hier einen Fake.

Es stellte sich schnell heraus, dass die beiden noch ein kleines Taschengeld verdienen wollten, aber das war mir an dem Tag egal. Zu sehr reizte mich die Vorstellung, das ich zwei Lesben geil in Aktion beim Muschi lecken erleben durfte.

Auf das Ganze Bla bla beim ersten Treffen möchte ich jetzt nicht eingehen, sondern mich gleich dem eigentlichen Ziel widmen: der nassen Muschi …

Ganz langsam habe ich mir ihr Vertrauen erarbeitet und nach einiger Zeit ließen sie mich ihren wundervollen Muschisaft kosten. Natürlich durfte ich da noch nicht beim Muschilecken mitmachen. Ich durfte ihre Finger ablecken, die gerade noch in den nassen Pussys gesteckt hatten. Das war ein geiler Genuss. Es hat lange gedauert bis ich meinen beiden Lesben erklärt hatte, dass jeder der sich von einem Umschnalldildo vögeln ließ, es durchaus auch einmal mit einem harten Schwanz probieren könnte.

Mittlerweile haben die beiden mich in ihren Lesbensex integriert. Ich mache beim Muschilecken mit und statt dem Strap-on kommt mein Schwanz zum Einsatz. Die beiden waren sogar schon bereit mein Sperma zu kosten und fanden den Geschmack genauso geil wie ich ihren Muschisaft.

Wir sind einfach ein scharfes Trio und ich bin glücklich, dass mein größter Traum wahr geworden ist. Im Moment habe ich mir all meine Muschiträume erfüllt, aber wer weiß, ein Muschliebhaber wie ich hat vielleicht noch irgendwann einmal eine Idee, die er erleben will. Für den Moment bin ich jedenfalls glücklich und befriedigt.

Der Muschi-Befeuchter

5 Gedanken zu „Muschiträume werden wahr“

  1. So ein Quatsch. Also echte Lesben lassen sich bestimmt nicht auf so etwas ein. Ok, evtl. könnte ich mir vorstellen, dass bisexuelle Frauen da mal mitmachen. Ja, das wäremöglich.

    Aber das echte Lesben auch Sperma schlucken, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Denn aus eigener Erfahrung – ich bin Bi und habe eine Lesbe als Freundin – dass überzeugte Lesben nie im Leben einen Schwanz in den Mund nehmen, geschweige denn von irgend einem Mann sich den Sperma in den Mund spritzen lassen würden um ihn dann herunter zu schlucken.

    Ich denke eher, dass Du klassisch verarscht wurdest und zwei Professionellen – oder um es etwas direkter zu formulieren – Nutten auf den Leim gegangen bist. Denn durch die Tatsache, dass sie ein kleines Taschengeld haben wollten, drängt sich mir der Verdacht förmlich auf!

    Wenn ich fragen darf: was wollten sie denn beim ersten mal haben und haben Dich auch die folgenden Dates etwas gekostet?

    Sandra

    1. @Sandra

      Ich denke, dass Du mit Deiner Vermutung richtig liegst. Auch ich denke, dass es sich bei diesen vermeindlichen Lesben um Nutten handelt.

      Wie ich dazu komme? Auch ich habe mich bei Chatfuckers angemeldet und bereits nach kurzer Zeit ein paar nette Lesben kennen gelernt. Und auch bei mir waren es Nutten, die sich ihr Taschengeld etwas aufbessern wollten.

      Nur hat mich diese Tatsache absolut nicht gestört. Mich hat das Ganze 3 Flaschen Sekt und 200 EUR gekostet. Als Gegenleistung habe ich einen der geilsten Ficks erhalten, die ich in meinem Leben erleben durfte. Und ja, ich habe beide Frauen gefickt. Und noch mal ja, die beiden Luder haben eine perfekte Lesbenshow – natürlich inkl. lecken ihrer feuchten Muschis – abgezogen.

      1. Das ist die richtige Einstellung! Ich finde diese falsche Moral zum Kotzen. Wo ist das Problem, wenn man einen geilen erotischen Abend mit einer Nutte – oder wie in diesem Beispiel – mit zwei Frauen verbringt?

        Wenn man auch noch am nächsten Tag mit der Nummer zufrieden ist, kann es doch nicht so schlecht sein. Ok, man hat fürs ficken Geld bezahlt. Aber wenn man eine Maus in der Disko abschleppt, muss man auch oft eine Menge investieren. Und dann liefert die oft nicht so eine geile Show ab wie die beiden, die der Autor hier erleben durfte.

        Martin, der sich auch ab und zu mal ein paar Nutten gönnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.